Software Entwickler/in (m/w/d)

caesar ist ein in Bonn ansässiges Forschungsinstitut für Neuroethologie. Wir untersuchen, wie aus der kollektiven Aktivität der Vielzahl miteinander vernetzter Neuronen im Gehirn tierisches Verhalten in seiner ganzen Bandbreite entsteht. Unsere Forschung findet über mehrere Größenebenen hinweg statt und reicht von der Darstellung neuronaler Schaltkreise auf einer Nanoskala über deren großräumige, funktionelle Abbildung im Verhaltensprozess bis hin zur Quantifizierung natürlichen tierischen Verhaltens. caesar ist mit der Max-Planck-Gesellschaft assoziiert.

Zur Unterstützung unserer neuen zentralen Serviceabteilung „Scientific Computing“ suchen wir eine/n

Software Entwickler/in (m/w/d)

(in Vollzeit, 38,5 Std./Woche)

Die Anstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt; vorerst befristet für zwei Jahre mit der anschließenden Möglichkeit der Verlängerung.

Ihre Aufgaben

  • Ihre Hauptaufgabe wird es sein, unsere Wissenschaftler bei der Analyse wissenschaftlicher Daten mit Hilfe unserer neuen HPC-Ressourcen zu unterstützen. Dazu entwickeln Sie in enger Zusammenarbeit mit unseren Wissenschaftlern Algorithmen und Code für die Verarbeitung von hochauflösenden Bildern aus der Elektronen- und Fluoreszenzmikroskopie, sowie für die Simulation neuronaler Strukturen und Netzwerke.
  • Darüber hinaus entwickeln und verbessern Sie bestehende Open-Source- und in-house-Anwendungen mit neuen Methoden und unter Verwendung moderner Programmierparadigmen und Frameworks.
  • Die Performance-Optimierung und Wartung von bestehendem und neuem Code/Computational Pipelines für die Ausführung auf unserem hauseigenen HPC-Cluster mit GPUs liegt ebenfalls in Ihrem Verantwortungsbereich. Dazu gehören auch die Fehlerbehebung und Dokumentation sowie das Testen von Software unter Berücksichtigung von Usability-Aspekten. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen die Mitarbeit bei der Entwicklung und Anwendung neuer Algorithmen und statistischer Methoden zur Analyse, Integration und Visualisierung großer Bilddatensätze.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik, Elektrotechnik, Physik oder vergleichbare Qualifikation.
    • Mindestens 2-jährige Erfahrung und Kenntnisse in der Softwareentwicklung sowie Erfahrung mit:
    • C/C++, Mathlab, Python, R und/oder andere Programmiersprachen (z. B. numpy / scipy),
    • (parallele) GPU-Programmierung unter Nutzung von CUDA, NCCL, OpenCL, OneAPI etc.,
    • Software Entwicklungs-Werkzeugen und Methoden, wie z. B. IDE Software, CI/CD tools, etc.,
    • parallele Programmierung (z. B. OpenMP, MPI, pthreads, C++11/14 concurrency),
    • Optimierung von Matrizen-basierten Algorithmen und Daten-Flows für GPUs.
  • Kenntnisse und Erfahrung mit den folgenden Technologien und Software Umgebungen wäre wünschenswert:
    • Bildverarbeitungsmethoden/machine vision: Algorithmen & Werkzeuge, (z. B. openCV, ImageJ),
    • Grundlagen des machine learning und dessen Anwendungen (z. B. Tensorflow / PyTorch),
    • User Interface Entwicklung (z. B. Qt),
    • Web Entwicklung (Java, Javascript, Ruby on Rails, SQL).
  • Sie haben gute Deutsch und Englischkenntnisse.

Unser Angebot:

  • Leistungsgerechte Vergütung.
  • Vorbildliche Sozialleistungen, familienfreundliche Institutskultur, flexible Arbeitszeiten und eine
    anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit.
  • Mitarbeit in einem engagierten Team in einem spannenden Wissenschaftsumfeld.
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung.
Das Forschungszentrum caesar hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Außerdem strebt das Forschungszentrum nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Jobportal mit dem untenstehenden Link.

Die Veröffentlichung erfolgt, bis die Position besetzt ist.

Für weitere Auskünfte stehen zur Verfügung:

Online-Bewerbung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Christoph Geisen
Scientific Coordinator
+49-228-9656-200
christoph.geisen@caesar.de