Instituts-Nachricht

Vom Handstand über Graumulle zum Website-Building – Beim Praktikum war alles dabei!

Ich bin Till, bin 18 Jahre alt und besuche die Gesamtschule in Oberpleis, an welcher ich nächstes Jahr mein Abi machen werde. Zu meinen unterschiedlichen Interessen zählt auch die biologische Forschung. Durch einen Workshop zum Thema “Neuroethologie” an unserer Schule - an dieser Stelle vielen Dank an Herr Bendlow - bin ich auf das Forschungszentrum caesar gestoßen. Spontan habe ich eine Bewerbung mit Lebenslauf geschrieben und schon 5 Minuten später erhielt ich einen Anruf von Julia Schlee, der Referentin für Public Outreach. So war ich einer der Glücklichen, der trotz Corona in den Genuss eines Praktikums kommen durfte.

Während meiner Zeit habe ich sowohl im Forschungszentrum als auch remote umfassende Erfahrungen gesammelt. In den ersten beiden Tagen habe ich zusammen mit Julia die Website des Schülerlabors von Grund auf erneuert. Dabei genoss ich, dass ich frei gestalten und meine eigenen Ideen umsetzen konnte. Am dritten Tag wurde ich vor Ort aktiv, natürlich unter entsprechenden Corona-Bedingungen und mit aktuellem Negativtest. Nach einer Führung durch das Forschungsinstitut und über die Außenanlagen war ich live bei einem sehr interessanten Interview mit der Forscherin Dr. Aneta Koseska dabei und führte mit Regie. Darüber hinaus war ich die erste Testperson für eine “Schnitzeljagd”: den Actionbound caesars. Dabei sind auch einige Stockfotos für die Website entstanden. So konnte ich mich einmal mehr in den Angeboten von caesar verewigen.

Wann immer wir Zeit hatten, erhielt ich Einblicke in die aktuelle Forschung. Die verschiedenen Arbeitsgruppen von caesar beschäftigen sich mit dem Forschungsbereich der Neuroethologie. Sie wollen also verstehen, welche neuronalen Prozesse dem Verhalten zu Grunde liegen. Dabei forschen sie auf allen Ebenen: von Prozessen innerhalb der Zellen bis hin zur Analyse von Verhaltensweisen bestimmter Tiere. Da das caesar auch Vorträge für die Öffentlichkeit anbietet, haben wir auch an einem neuen Setup für den Stream gearbeitet. Wir haben die Technik erfolgreich aufgebaut und getestet und in diesem Zuge auch den Twitch Account für caesar erstellt. Glücklicherweise fand in den letzten drei Tagen meines Praktikums ein Workshop statt, an dem ich auch teilnehmen konnte. Hier berichteten unter anderem Forscher*innen von caesar über ihren Werdegang und ihre aktuelle Forschung.

Besonders gefallen haben mir die vielen coolen Menschen, die ich am caesar kennenlernen durfte, das Vertrauen was mir entgegengebracht wurde und die durchaus flexiblen Arbeitszeiten, sowohl im Homeoffice als auch vor Ort. Die Themen der aktuellen Forschung und deren Vorgehensweisen haben mich sehr begeistert, da ich schon seit meiner frühen Kindheit, etwas entdecken oder erfinden will, was vorher noch niemand hat.

Das Praktikum war sehr vielseitig! Ich habe viele neue Eindrücke und Erlebnisse gewonnen, die mir bei meinem Werdegang helfen werden.

Julia Schlee / caesar

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Julia Schlee
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit