Gruppenleiter

Dr. Pascal Malkemper studierte von 2005 bis 2011 Neurobiologie an der Universität Bochum. Er entwickelte ein starkes Interesse an der Sinnesbiologie und war fasziniert von der vielfältigen funktionellen Anatomie der Sinnesorgane verschiedener Spezies. Mit einer Leidenschaft für außergewöhnliche Modellorganismen führte er seine Doktorarbeit über die Sinnesbiologie des Rotfuchses unter der Leitung von Hynek Burda in Deutschland und der Tschechischen Republik durch. Für seine Doktorarbeit erhielt er den renommierten Fritz-Frank-Preis der Deutschen Gesellschaft für Säugetierbiologie. Während seiner Doktorarbeit begann er, sich für die Graumulle zu interessieren, die neben seinem Büro im Burda-Labor untergebracht waren. Nach seinem Abschluss im Jahr 2014 konnte Pascal Drittmittel einwerben, die es ihm erlaubten, unabhängige Projekte zum Magnetsinn des Graumulls im Burda-Labor zu verfolgen. Im Jahr 2016 zog er nach Wien und schloss sich dem Keays-Labor am Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) an, um an den molekularen Grundlagen des Magnetsinns von Tauben zu arbeiten. Seit Januar 2020 konzentriert sich Pascal als Leiter der Max-Planck-Forschungsgruppe "Neurobiologie des Magnetsinns" wieder auf den Magnetsinn von Säugetieren. Langfristiges Ziel der Gruppe ist die Kartierung der neuronalen Maschinerie, die bei Graumullen und Mäusen an der magnetischen Orientierung beteiligt ist, von den Magnetorezeptoren bis zu den höheren neuronalen Verarbeitungszentren.

Wissenschaftliche Karriere

seit 2019 Max-Planck-Forschungsgruppenleiter, Forschungszentrum caesar
2016-2019 PostDoc, Keays Lab, Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP), Wien, Österreich
2014-2016 PostDoc, Burda-Labor, Universität Duisburg-Essen, Deutschland
2011-2014 Doktorand, Burda Lab, Universität Duisburg-Essen, Deutschland
2005-2011 MSc in Neurobiologie, Universität Bochum, Deutschland

Stipendien

2015-2017 Global Young Faculty IV
2012-2014 Promotionsstipendium, Studienstiftung des Deutschen Volkes
2008-2011 Stipendium, Studienstiftung des Deutschen Volkes

Förderungen und Auszeichnungen

2016 Volkswagen-Stiftung Experiment! (A117492)
2016 Anschubfinanzierung des Mercator Forschungszentrums Ruhr (An-2016-0003)
2015 Startstipendium für exzellente Nachwuchswissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen
2015 Fritz-Frank-Preis der Deutschen Gesellschaft für Säugetierkunde (DGS)
Dr. Erich Pascal Malkemper
Max Planck Forschungsgruppenleiter