Johannes Seelig

Neuronale Schaltkreise
Wir befassen uns mit anpassungsfähigen Netzwerken von Nervenzellen, die der sensomotorischen Informationsverarbeitung zugrunde liegen.

Wir untersuchen mittels optischer Mikroskopiemethoden, wie neuronale Netzwerke, von einzelnen Synapsen bis zu ganzen Schaltkreisen, sich verändern und wie diese Änderungen das Verhalten beeinflussen. Diese Arbeiten führen wir an Drosphila melanogaster aus, da dort genetisch identifizierbare, ausgedehnte Netzwerke untersucht werden können. Für die Interpretation und Analyse dieser Experimente verwenden wir theoretische Simulationen. Wegen der Ähnlichkeit von neuronalen Netzwerken zwischen den verschiedenen Arten, z.B. auf molekularer oder struktureller Ebene, sind Erkenntnisse, die am Gehirn der Fliege gewonnen werden, auch für das Verständnis des Gehirns von Säugetieren relevant.

In einem zweiten Forschungszweig entwickeln wir Mikroskopiemethoden, die, unterstützt durch maschinelles Lernen, die zeitliche und räumliche optische Auflösung verbessern.